Aus der Perspektive des Anderen – Das Rollenspiel „Toledo to do“

Fremde Standpunkte einnehmen, miteinander diskutieren, gemeinsam eine Lösung erarbeiten: das sind Voraussetzungen für ein Zusammenleben in Vielfalt. Doch wie gelingt das? Die Teilnehmer des "Toledo to do" Planspiels, bei dem die Rolle und Zugehörigkeit zu einer bestimmten Glaubensgemeinschaft im Toledo des Mittelalters nachgespielt wird, haben es ausprobiert. Gebastelt aus Klopapierrollen, Klebeband und Strohhalmen steht sie da und brilliert vermutlich eher durch ihre symbolische als tatsächliche Tragkraft; die, von ihren Erbauern liebevoll getaufte Brücke des Zusammenlebens. Auf Weiterlesen [...]

Die Perspektive des Anderen – das Rollenspiel „TOLEDO TO DO“

Südwestlich von Madrid, über dem Flachland von Castilla-La Mancha, liegt Toledo, eine der ältesten Städte Spaniens. Bekannt ist sie vor allem durch beeindruckende muslimische, jüdische und christliche Bauwerke. Schon seit Jahrhunderten bildet sie durch das Vorhandensein einer großen kulturellen und religiösen Vielfalt ein besonders gutes Bespiel dafür, wie Menschen mit verschiedensten Hintergründen an einem Ort zusammenleben. Heute, im Jahr 2019, dient die mittelalterliche Stadt zudem als Inspiration für ein interaktives Diversity Planspiel. Das Rollenspiel TOLEDO TO DO, das im Weiterlesen [...]

Modern Talking – Das (nicht mehr ganz so) Junge Nationaltheater bleibt experimentell & „young at heart“

Ginge es nach Jahren, dann dürfte man das Junge Nationaltheater Mannheim seit letztem Wochenende nicht mehr wirklich als „jung“ bezeichnen, denn das Schauspielhaus feierte mit einem 3-tägigen Fest für Kinder, Jugendliche und Erwachsene sein 40-jähriges Bestehen. Ein Wochenende, das nicht nur zum gemeinsamen Feiern einlud, sondern viele wichtige Fragen stellte - zur Vergangenheit, Zukunft und Gegenwart des Theaters. "Wer kommt in unserer Gesellschaft nicht zu Wort?", mit dieser Frage läutete am Freitag das Diskussionsformat "JOIN: Junger Diskurs" den ersten Programmpunkt der Geburtstagsfeierlichkeiten Weiterlesen [...]

Mit der KulturTram durch die Mannheimer Quadrate

Ein Nachbericht von Claudia Möller Unter dem Motto „KulturTram goes e.AT“ ging die KulturTram bereits zum vierten Mal erfolgreich auf die Schiene und drehte mit Musik, aber auch ernsten Tönen ihre Runden durch die samstäglich belebte Innenstadt. Anlass für die Fahrt war diesmal der Start der einander.Aktionstage, die vom 27. September bis zum 26. Oktober 2019 mit zahlreichen Veranstaltungen von über 100 Institutionen und Vereinen die kulturelle Vielfalt der Stadt Mannheim  präsentieren. Die Idee der KulturTram - durch kulturelle Aktivitäten miteinander ins Gespräch zu kommen und Weiterlesen [...]

All aboard! Kulturtram goes e.AT

Am 28.09. fährt die Kulturtram durch die Mannheimer City und ruft alle Bürger mit Musik, Lesung aus der "Mannheimer Erklärung" und interkulturellen Plaudereien zum Zusammenleben in Vielfalt auf. Die Bahn startet um 10.00 Uhr am Wasserturm, verkehrt über die Planken, die Breite Straße und den Ring zurück zu den Planken. Ende ist gegen 16.00 Uhr. Zum Abschluss der e.AT und zum Nachtwandel am Samstag, 26.Oktober, wird die KulturTram ein zweites Mal auf die Schiene gehoben. Weitere infos: siehe VA-Kalender Bildmaterial: Copyright: TU Berlin Fotograf: Christian Fröhlich Weiterlesen [...]